U 461
Maling
Maling U 461
Typ
XIV
Werft
Deutsche Werke, Kiel
Baunummer
292
Kiellegung
07.12.40
Stapellauf
08.11.41
Indienststellung
30.01.42
Feldpostnummer
M 26 683
Flottille
4. U-Fl. Ausbildungsboot 01/42 - 06/42
10. U-Fl. Frontboot-Versorger 06/42- 10/42
12. U-Fl. Frontboot-Versorger 11/42 - 07/43
Feindfahrten
7
Erfolge
1 Flugzeug abgeschossen
Kommandanten

30. Januar 1942 - 21. April 1942
Kptlt. Hinrich Oscar Bernbeck

22. April 1942 - 30. Juli 1943
Korv.Kpt. Wolf-Harro Stiebler

Verbleib Am 30.07.43, 12.05 Uhr, im Nordatlantik, nordwestl. Kap Ortegal, auf 45 Grad 33 Min Nord und 10 Grad 47 Min West, durch Sunderland III "U" W 6077 (F/LD. Marrows) der RAAF Sqdn. 461 versenkt. Das Boot zerbrach in zwei Hälften. 53 Gefallene, Kommandant und Rest der Besatzung (15 Mann, 3 Offiziere und 12 Mann) geraten in Gefangenschaft.
Bemerkung U 461 wurde zusammen mit U 504 und U 462 versenkt.
zurück  

 

 

 

© 2001 - 2012 webdesign by karsten schnepf· All Rights reserved ·